Limericks - Schlimmericks


Mir bot eine Schöne in Troux
von weitem schon lächelnd das Du
und bald auch den Mund
und und und und - und
das Ganze für dreihundert Sous.



 


Es hängt bei den Damen in Brest
am Bett ein Gesundheitsattest.
Ist dieses nicht neu,
dann sagst Du ahoi
und gibst es dem maire zu Protest.

Die praktische Mechthild aus Bern
versteht sich auf schüchterne Herrn.
Wer restlos verklemmt,
wird schnellstens enthemmt.
Auch Dir, lieber Freund, hilft sie gem.




 


Die braven Matronen von Biorno
Sind streng gegen Freisinn und Porno.
Erlauben Amore
nur ihrem Signore.
Und dem solamente von vorno.


Er tat einer Dame bei Anrath,
was niemals zuvor ihr ein Mann tat.
Das tat er so gründlich,
daß sie ihn jetzt stündlich
erwartet und nichts dabei anhat.



 
Es küßt die Dompteuse aus Reuß
am liebsten im Zwinger des Leus.
Und Männer mit Mut,
die finden das gut.
Man braucht wohl mitunter was Neu's.

Auch ihre Kollegin aus Schlinger
liebt häufig im Raubkatzenzwinger.
So mancher im Land
riskiert dort galant
für sie ab und an einen Finger.

Doch deren Kusine aus Valencin
versucht es am liebsten am Trampolin.
Dort geht es mitunter
mal rauf und mal runter,
zur Freude von Künstler und Künstlerin.


 

Es küßt der Artist aus dem Sandland
die Mädchen am liebsten im Handstand.
Manch sportliche Göre
erwies ihm die Ehre,
sobald sich die passende Wand fand.


Einst suchte ein Jüngling aus Lünen
Erfahrungen hinter den Dünen.
Doch meinte die Kleine:
„Ach was, zieh doch Leine
und lern's erst mal richtig im Grünen."



 

Da reichte ein Ausschnitt in Hagen
verwegen bis unter den Magen.
Und gar nicht mehr heiter:
er reichte noch weiter.
Wie weit, will ich lieber nicht sagen.

Es brummte ein Mannsbild in Kronach:
„Ich sagte wohl, daß ich Dich froh' mach.
Das ist nun geschehen
so laß mich doch gehen!
Du möchtest wohl alles gleich zwofach?"


 © Werner Hadulla - Illustrationen Hans Weber