Klapphörner - Pärchen


Ein Pärchen ging verstört durchs Korn.
Sie hatten aufeinander Zorn.
Sie liebten sich ganz heiß zuzeiten,
doch jetzt – jetzt liebten sie zu streiten.

Ein Pärchen lag versteckt im Korn,
ihn stach dabei ein Disteldorn.
Sie aber stach der Storch ins Bein.
In unsrer Zeit? Muss das denn sein? 


Es klapperte der Klapperstorch.
Erschrocken sprach die Kleine: „Horch!
Wir sollten doch noch weiter geh´n,
bei diesem Klang find ich´s nicht schön. 

Ein Pärchen, das im Korne saß,
und rund herum die Körner fraß,
auch ab und zu ´ne Apfelsine,
das waren makellose Grüne.


Ein Klapphorn und ´ne Klapphornisse        
verliebten sich  im Schnellimbisse.
Die beiden teil´n mir eben mit:
"Es klappt, jetzt sind wir bald zu Dritt."

Und dann kam eine Klapphorngöre.
Wie ich von ihrem Vater höre,
lacht sie und prustet unverdrossen -
wie sich´s gehört bei Klapphornsprossen.


© Werner Hadulla